Förderung der deutschen Kurzgeschiche


Die deutsche Literatur besitzt auf dem Erdenrund einen guten Klang und doch ist dieser Klang in der heutigen Zeit fast verstummt. Kaum ein Verlag ist mehr bereit, vom Mainstream abweichende Beiträge abzudrucken. Einerseits verständlich, denn leider sind sind auf diesem Gebiet kaum bis keine kommerziellen Erfolge zu erzielen. Andererseits traurig, da damit die literarische Welt deutlich ärmer wird. 

 

Die Deutsche LIteraturhilfe möchte an dieser Stelle einen Beitrag leisten, um die literarische Monokultur aufzurütteln und fordert alle, die sich berufen fühlen, dazu auf, Ihre Kurzgeschichten einzusenden und, entsprechende Qualität vorausgesetzt, Teil einer Renaissance der deutschen Literatur zu werden. 

 

Haben Sie Mut und glauben an sich! Das, was der Kommerz als Literatur vorgibt, muss nicht die einzig mögliche Literatur bleiben! Verändert Sie etwas und werden auch Sie Teil der kulturellen Geschichte der deutschen Sprache.

 

 

Wir benötigen von Ihnen:

  • Natürlich Ihren Beitrag (max. 30 Normseiten)
  • Ihre Kontaktdaten eine Emailadresse
  • Eine Kurz-Vita mit Ihren bisherigen Publikationen (falls vorhanden)
  • Eine Angabe, dass Sie das Urheberrecht besitzen und eine Abdruckgenehmigung erteilen dürfen

Einsendungen sind nur elektronisch möglich. Bitte senden Sie Ihre Beiträge an:

 

info@deutscheliteraturhilfe.de

 

Aus den Einsendungen werden Anthologien gebildet und diese regulär mit ISBN als Print- und Ebook-Version durch den Erich von Werner Verlag veröffentlicht. 

 

Aufgrund des Umstandes, dass die Literaturförderung im Vordergrund steht und es sich um einen NIschenmarkt handelt, ist eine Autorenbeteiligung nicht möglich. Auch Belegexemplare können wir nicht zur Verfügung stellen. Als Autor entstehen Ihnen aber auf der anderen Seite natürlich keinerlei Kosten und Sie erhalten die Möglichkeit als Autor in einem Buch eines regulären Verlages Ihren Platz zu finden. Vielleicht nur ein Einstieg, aber dennoch ein erster oder weiterer Punkt auf der literarischen Vita. 

 

Die Urheberrechte bleiben bei Ihnen. Sie räumen lediglich ein unbefristetes Abdruckrecht ein, das sowohl Print- und Ebook, als auch Werbemaßnahmen umfasst. Sie binden sich nicht exklusiv, d.h. Sie können Ihren Beitrag jederzeit auch an anderer Stelle veröffentlichen. 

 

Die Ausschreibung ist dauerhaft.

 

Sie erhalten eine Rückmeldung, wenn Ihr Beitrag zur Veröffentlichung vorgesehen ist. Leider wird nur in diesem Fall eine Benachrichtigung erfolgen.